Sie sind hier: Startseite / Das Projekt / „Heimath“ – eine Rechtsposition

„Heimath“ – eine Rechtsposition

heimathscheinWenn wir heute das Wort „Heimat“ hören, denken wir in erster Linie an gefühlsbetonte Dinge und Erfahrungen wie  Lieder, Kindheit, Wälder, regionstypische Baustile wie z.B. Fachwerk, vielleicht auch an Kitsch.

Dass das Wort „Heimat“ ursprünglich ein rechtlicher Begriff war, ist weitgehend vergessen: Es hieß, an einem bestimmten Ort bleiben zu dürfen (manchmal, besonders im Fall der Juden, nur zeitweise), dorthin selbst nach längeren Reisen zurückkehren zu können und dort auch notfalls Unterstützung der Gemeinschaft zu erhalten.

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen